Überregionale Suchtpräventionsfachstelle für Ostbrandenburg - Caritas

Überregionale Suchtpräventionsfachstelle für Ostbrandenburg - Caritas

Cannabis - Parcours

Cannabis im Koffer
Banner KlarSicht

Der MitmachParcours „Cannabis - Quo Vadis?“ für Jugendliche ab 14 Jahren will über die Wirkungen und Suchtpotenziale des illegalen Suchtmittels Cannabis informieren und eine kritische Haltung dazu fördern. Das interaktive Angebot soll Jugendliche dabei unterstützen, Risikokompetenz zu erwerben und verantwortungsbewusst zu handeln.

Was ist "Cannabis - Quo Vadis?"

"Cannabis - Quo Vadis?" ist ein Parcours im handlichen Transportkoffer, der aus 6 Themenstationen besteht und in einem Klassen-/Gruppenraum durchgeführt werden kann. Die Durchführung im Zeitumfang von 120 Minuten erfolgt von 1-2 geschulten Begleitpersonen. Der Koffer enthält alle für die Durchführung erforderlichen Materialien.

Ziele des Cannabis-Parcours

Ziele des MitmachParcours sind:

  • die verständliche, altersgerechte Vermittlung von Wissen zu allen relevanten Aspekten rund um den Cannabiskonsum
  • die Reflexion des eigenen Verhaltens
  • einen eigenständigen und verantwortungsvollen Umgang mit Suchtmitteln zu fördern
  • Nichtkonsumenten in ihrer Haltung zu bestärken
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Biografie zu fördern, indem die Rolle des Cannabiskonsums mit Lebensentwürfen fiktiver Personen in Zusammenhang gestellt wird
  • mit Jugendlichen soziale Folgen des Cannabiskonsums zu reflektieren
  • Entscheidungshilfen für gesundheitsförderliches Verhalten anzubieten
  • über Wirkungen und Suchtpotenziale aufzuklären
  • für Schutzmechanismen zu sensibilisieren
nach oben
Die Stationen

Der Parcours besteht aus 6 Stationen. Ein Gesamtdurchlauf dauert 120 Minuten.

  1. Informationen zu Cannabis - was weißt du schon darüber?
  2. Cannabis im Straßenverkehr (Rollenspiel mit Rauschbrillen)
  3. Konsumerfahrungen mit Cannabis - Vermittlung realistischer Zahlen
  4. Lebensplände, Ziele und Wünsche (Biografiearbeit)
  5. Beziehung zu den Eltern
  6. Umgang mit problematischem Konsum in der Klasse (Rollenspiel)
Einsatzbedingungen
  • Der Cannabis-Parcours ist für Jugendliche ab 14 Jahren zum Einsatz im Klassenzimmer/Jugendclub geeignet. Die Fachstelle (Kontakt) kommt damit an die Schule bzw. Ihre Einrichtung oder vermittelt geeignete ReferentInnen.
  • Es ist sinnvoll, größere Klassen/Gruppen zu teilen (Gruppengröße: ca. 15 Personen)
  • Unmittelbar zum Beginn des Parcours und 6 Wochen danch wird per Fragebogen eine TN-Befragung durchgeführt, die u.a. der Evaluation dient.
  • Kosten: 50,- €
  • Der Koffer kann auch ausgeliehen werden. Voraussetzung dafür ist eine Schulung zum Umgang mit den Materialien.
nach oben

Referenten

Logo Cannabisparcours


Hier finden Sie Referenten aus Ostbrandenburg für die Parcoursdurchführung.

Einsatzorte

Die Fachstelle bietet den Einsatz des Parcours ausschließlich in Märkisch-Oderland, Oder-Spree, Barnim und Frankfurt (Oder) an.

Station Eltern

Was würden die Eltern sagen?


Wie würden meine Eltern reagieren, wenn ich Cannabis konsumiert hätte?

Station Straßenverkehr

Station Rauschbrillen


Rauschbrillen machen die Konsequenzen von Cannabiskonsum im Straßenverkehr hautnah erlebbar.

weitere Parcorsangebote

Neben dem Cannabis-Parcours bietet die Fachstelle auch noch an:

  • KlarSicht - Parcours im Koffer
    zu den Themen Tabak und Alkohl mehr dazu
  • Präventionspacours:
    6-8 frei kombinierbare Stationen zum Thema Tabak und Alkohol mehr dazu